Den 3. Platz…

…holte sich die U16 Mannschaft am Masters 2017!

Das ganze Jahr lang wurde auf diesen Tag hingearbeitet, am 10. und 11. Juni fand es nun statt, das BESJ-Masters 2017.
In der Zone Mittelland-Bern zeigte die Mannschaft ihr volles
Können, dies wurde schlussendlich mit dem zweiten Platz belohnt.

Auch am Samstag reiste die Mannschaft hochmotiviert an, ein paar Spieler zweifelten zuerst noch ein bisschen daran, dass die Mannschaft an dieser Schweizermeisterschaft nicht sehr viel reissen werde. Diese Gedanken gehörten spätestens nach dem ersten Spiel gegen die Cellerina Aivlas, der Vergangenheit an. Sie gewannen bereits das erste Spiel gegen die Bündner mit 7:1.

Daraufhin folgten stärkere, aber nicht unschlagbare Gegner, wie das DT Bäretswil, oder UHT JS Wygorazzi sowie Unihockey Schaffhausen. Leider konnte sich das Team nur knapp gegen den Gegner aus Schaffhausen durchsetzten, die anderen Spiele wurden verloren.

Somit hatten die Adler am Ende der Qualifikationsrunde die gleiche Punkteanzahl wie Schaffhausen, jedoch hatten die Ostschweizer das bessere Torverhältnis was die Aarauer auf den dritten Platz zurückschlug. Damit stand fest, dass das Turnier nun in der Stärkeklasse B fortgesetzt wird.

Noch am selben Abend nach dem Nachtessen wurde das erste Viertelfinalspiel gegen die alt bekannten Bündner ausgetragen. Dieses wurde mit 4:2 gewonnen, was den Adlern einen entscheidenden Vorsprung gab, denn am nächsten Tag gab es die Rückrunde des Viertelfinals. Die Bündner traten extrem motiviert und voller Kapfgeist auf, während die Aarauer am frühen Morgen noch zur hälfte im Bett lagen und sich mit einem 2:2 Unentschieden gerade noch ins Halbfinale (bzw. Spiele um Plätze 1-4) retten konnten.

Dort standen ihnen die Frösche aus Thun gegenüber, nach unglaublichen zwei Sekunden traf Mike mit einem starken Drehschuss zum 1:0! Daraufhin wurde noch auf 2:0 erweitert, dann genügte es den Junioren, und die komplette Mannschaft ging in den Energiesparmodus, diese Situation nutzten die Thuner souverän aus und wendeten die Rücklage in einen sehr wohl verdienten 2:5 Sieg.

In der Rückrunde kam es keinem einzigen der Spielerinnen und Spieler in den Sinn nur 50% einsatz zu geben, alle kämpften bis zum Schluss. Nachdem dieser Match mit einem Sieg beendet wurde, folgte nun das Penaltyschiessen. Leider konnten die Aarauer Schützen ihre Penaltys nicht verwerten, zwei starke Thuner schützen traten an, Jonas im Aarauer Tor zeigte eine Tolle Leistung, trozdem gingen zwei von drei Penaltys der Thuner ins Netz.

Somit stand nun fest, als dritter Platz mit einem Pokal auf dem Podest feiern, oder als vierter Platz bei der Rangverkündigung von der Liste abgelesen zu werden. Dieser Entscheid fiel wahrscheinlich keinem der Mannschaft schwer.

Um 15:00 Uhr war es soweit, der kleine Final des B-Masters gegen die Torpedos aus Rümlingen hat begonnen. Alle wussten dass es nun um die Wurst ging, dank dem extrem starken Einsatz von jedem Spieler, und der starken Unterstützung des wahrscheinlich grössten Fanclubs den es jemals in der BESJ-Leaugue gegeben hat, konnte dieses Spiel eindeutig gewonnen werden.

Somit ging ein intensives Wochenende zu Ende und die Mannschaft konnte den dritten Platz in der Stärkeklasse B feiern. Sicherlich weiss jeder Spieler, dass der Schweizermeistertitel nicht unmöglich gewesen wäre, doch leider hat in ein Paar Spielen das Tüpfchen auf dem
„I“ gefehlt.

Nichts desto trotz bedankt sich das Trainerteam für die tolle Mannschaft und freut sich auf die nächste Saison mit neuen Chancen und Herausforderungen!

Mit dabei waren:
Jonas (Tor), Mike, Nino, Dominik, Manuel, Lino, Ephraim, Silas Hof, Enya, Noemie
Aaron (Trainer), Oliver (Co-Trainer), Tim (Co-Trainer)

Sponsorenlauf

Vor einer Woche, am 19. Mai 2017 fand der erste Sponsorenlauf des UHJS Aarau statt. Dieser wurde anlässlich der geplanten T-Shirts der U16-Mannschaft durchgeführt. Jedoch stand auch die Gemeinschaft und das Zusammensein im Mittelpunkt.

Um 19:00 Uhr rannten die U13 und die U16 Spieler los, die Motivation der U16 Mannschaft war, dass sie die T-Shirts bis am Masters (10.+11.06.2017) haben werden. Die Motivation der Jüngeren Spielerinnen und Spieler war sehr gross, so rannten die U13 Spieler teilweise knapp 10 Runden, das sind 4 Runden mehr als als vorerst angenommen wurde.

Manuel Gurtner hatte mit 11 Runden am meisten zurückgelegt. Aber auch die anderen Vereinsmitglieder gaben vollgas, somit ist letztendlich genügend Geld zusammengekommen um die neuen Shirts zu finanzieren.
Nach dem Lauf war es möglich an einem Unihockey Plauschmatch teilzunehmen, oder einfach den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Ein grosses Dankeschön an alle Teilnehmer und Unterstützer

U13-Masters

Am Samstag 13. Mai fand das U13-Masters in Thayngen im
Kanton Schaffhausen statt.
Die U13-Mannschaft holte sich den Titel in der Region Bern-Mittelland, dem entsprechend hoch waren die Anforderungen der Fans an die Mannschaft.

Um 10:45 Uhr startete das Turnier dann auch für den UHJS Aarau, leider konnten
die Junioren keinen guten Start hinlegen, was  Auswirkungen auf die darauffolgenden Spiele hatte.

Die Mannschaft wirkte nicht wach genug, teilweise wurden zu dritt Offensiven
gestartet, daraufhin wurden sie eiskalt gekontert, auf das waren sie nur in seltenen Fällen gefasst. Doch nach dem Input blühte die Mannschaft regelrecht auf, sie konnten daraufhin auch noch ein paar Spiele gewinnen, jedoch reichten diese souverän erspielten Punkte nicht aus um die Negativ-Phase vom Vormittag aufzuholen. Schlussendlich erreichten sie den 10. Platz von insgesamt 12 Mannschaften die an dieser Schweizermeisterschaft teilgenommen haben.

Stark gekämpft!

Mit dabei waren:
Janis (Tor), Jens, Nico, Nico, Mias, Nick, Leonie, Marius, Manuel, Simeon
Pascal (Trainer), Adrian (Co-Trainer)