[Stand 13. Mai 2020] Der Trainingsbetrieb aller Alterskategorien bleibt vorerst eingestellt.

Zwar dürfte man ab dem 11. Mai wieder in kleineren Gruppen (5 Personen) trainieren, dies jedoch nur wenn ein Schutzkonzept vorliegt. Das von Swissunihockey vorliegende Schutzkonzept wurde vom BASPO genehmigt. Der Vorstand ist nach Absprache mit den Trainern jedoch zum Schluss gekommen, dass ein Training unter diesen Bedingungen sehr umständlich zu planen und umzusetzen wäre. Aufwand und “Ertrag” sind in keinem Verhältnis zueinander. Zudem wären die Trainings für die Spielerinnen und Spieler bei weitem nicht so attraktiv.

Am 27. Mai diskutiert der Bundesrat über weitere Lockerungsmassnahmen, aufgrund von diesem Entscheid wird das Trainerteam samt Vorstand über das weitere Vorgehen informieren.

Bis dahin wünschen wir weiterhin eine gesegnete Zeit und bliibed gsund